startbanner.JPG

𝐃𝐢𝐞 𝐊𝐥𝐞𝐢𝐧𝐞𝐧 𝐦𝐚𝐥 𝐠𝐚𝐧𝐳 𝐠𝐫𝐨ß

Geschrieben von Franziska Jungkuntz am .

𝐃𝐢𝐞 𝐊𝐥𝐞𝐢𝐧𝐞𝐧 𝐦𝐚𝐥 𝐠𝐚𝐧𝐳 𝐠𝐫𝐨ß
Der Stadtsteinacher Feuerwehrnachwuchs besetzte an diesem Wochenende für 24 Stunden das Feuerwehrzentrum im Industriegebiet in Stadtsteinach, um bei gestellten Einsätzen, praktischer und theoretischer Ausbildung sowie viel Spiel und Spaß der Arbeit einer Berufsfeuerwehr realistisch nachzueifern.
Zum Dienstbeginn standen zunächst die Fahrzeugübernahmen sowie eine Belehrung zu den Unfallverhütungsvorschriften im Vordergrund. Zu ihren Einsätzen wurden die Jugendlichen durch eine eigens eingerichtete Einsatzzentrale alarmiert.
Der erste Einsatz des Berufsfeuerwehrtages führte den Nachwuchs in den Stadtsteinacher Steinbruch. Dort wurde eine Rauchentwicklung von Zeugen gemeldet. Schnell löschten die Jugendlichen den brennenden Haufen Unrat ab.
Auch der nächste Einsatz forderte die ganze Kraft der Nachwuchskräfte. Die Ehefrau eines Herren meldete diesen um kurz nach 23 Uhr als vermisst. Zuletzt wurde er im Stadtsteinacher Stadtpark gesehen. Nach gründlicher Suche mittels Taschenlampen und Flutlichtscheinwerfern konnte der Vermisste gefunden und gerettet werden.
Doch noch vor dem wohlverdienten Frühstück, nach einer kurzen Nacht, mussten die Jugendlichen erneut zu einem Einsatz ausrücken. Im Stadtsteinacher Ortskern wurde ein strak rauchender Kamin gemeldet – ein Fehlalarm, wie es sich kurz darauf herausstellte.
Dass es bei der Feuerwehr nicht nur um Brandeinsätze geht, zeigte eine andere Übung: In Schwand musste ein Kind, dass beim Spielen unter einem Baumstamm eingeklemmt wurde, gerettet werden.
Ein Scheunenbrand in Triebenreuth, ein Brand eines Mülleimers und eine Ölspur im Stadtgebiet forderten die Nachwuchsretter in den nächsten Stunden.
Zum Ende der Schicht blieb auch der Grill nicht kalt. Mit den eingeladenen Eltern und Helfern wurden die 24 Stunden im Anschluss Revue passiert. All dies gab es komplett kostenlos. Die Ausgaben trägt die Wehr aus ihrer Vereinskasse.

6 neue CSA-Träger in Stadtsteinach ausgebildet

Geschrieben von Julian Machulla am .

„Unfall mit Gefahrgut-Lkw, Gefahrgut tritt aus.“ So könnte eine Einsatzmeldung für eine Feuerwehr irgendwo im Landkreis Kulmbach lauten.
Bei solch einem Einsatzszenario benötigen die Feuerwehren ausgebildete CSA-Träger (Chemikalien Schutzanzug). Der dazugehörige Lehrgang ist ein Aufbaukurs für Atemschutzgeräteträger und richtet sich an jene, die insbesondere körperlich und mental stark belastbar sind.

WhatsApp Image 2022 07 10 at 20.44.46

Übung zu Wald- und Vegetationsbränden

Geschrieben von Julian Machulla am .

Der Klimawandel nimmt auch Einfluss auf das Einsatzgeschehen der Feuerwehren. Nicht nur Unwetter- und Starkregenereignisse häufen sich, auch langanhaltende Trockenperioden im Sommer sorgen vermehrt für Wald- & Vegetationsbrände.WhatsApp Image 2022-07-06 at 18.12.23.jpeg

Im der Monatsübung August stand genau das Thema Wald- und Flächenbrand auf dem Programm der Stadtsteinacher Wehr.

Müllsammelaktion 2022 der Stadt Stadtsteinach

Geschrieben von Julian Machulla am .

Drei gut gefüllte Müllsäcke, dass war die Ausbeute der Feuerwehr Stadtsteinach am frühen Samstagmorgen. Wo andere Jugendliche und Kinder sich vom Schulstress erholen und lange ausschlafen können, hieß es "auf gehts" zur Bachreinigung der Stadt Stadtsteinach. Erneut waren wir mit knapp 30 wieder die teilnehmerstärkste Gruppe an diesem Morgen.

Der Osterhase zu Besuch bei unserer Feuerwehr!

Geschrieben von Julian Machulla am .

7b308ada 4efc 4ec2 9f6a f5806e112a25

 

Wo im letzten Jahr aufgrund der Pandemie die persönlichen Treffen und Übungen abgesagt werden mussten, konnte dieses Jahr der Osterhase wieder unsere Kinderfeuerwehr direkt am Feuerwehrzentrum beschenken.

Unsere letzten Einsätze

Technische Hilfeleistung
12.10.2022 um 10:30 Uhr
Stadtsteinach
THL - Notfalltüröffnung
Technische Hilfeleistung
07.10.2022 um 14:56 Uhr
Staatsstraße 2195 Stadtsteinach Richtung Presseck
THL 3 - Verkehrsunfall - ...
Brand
22.09.2022 um 18:50 Uhr
Wartenfels
Brand B4 - Brand Scheune - ...